Die Leber

Die Leber erledigt viele wichtige Aufgaben innerhalb des Stoffwechsels, indem sie u. a. Eiweiße produziert, Nahrungsbestandteile verwertet, Glukose speichert und Giftstoffe, die im Körper entstehen oder vom Körper aufgenommen werden, abbaut und ausscheidet.

Eine wichtige Aufgabe der Leber –
der Abbau von Giftstoffen im Körper

Wie ein Klärwerk das Wasser reinigt, bevor es entweder als Trinkwasser in die Haushalte oder nach dem Gebrauch wieder dem natürlichen Wasserkreislauf zugeführt wird, so reinigt die Leber einerseits die Bestandteile die der Körper mit der Nahrung aufnimmt, bevor sie in den Blutkreislauf gelangen. Andererseits wandelt sie im Körper entstandene Gifte in weniger giftige Stoffe um und sorgt für deren Ausscheidung, wie z. B. die Umwandlung von Ammoniak in Harnstoff.

Leberschädigung durch Alkohol

Leberschäden können durch viele Ursachen entstehen. Eine der häufigsten ist Alkohol. Alkohol ist ein starkes Zellgift, das vom Körper fast nur über die Leber abgebaut werden kann. Bei häufigem oder hohem Alkoholkonsum können folgende Wirkungen auf die Leber auftreten:
  • Die Leber ist mit der Umwandlung des Alkohols in Energie überfordert, er gelangt teilweise in die Blutbahn und die Körperzellen. Vergiftungserscheinungen treten auf.
  • Überschüssige Energie wird in Form von Fett in der Leber gespeichert, eine der Folgen kann die Fettleber, eine Vorstufe der Leberzirrhose sein.
  • Gleichzeitig vergiftet der Alkohol auch die Leberzellen selbst. Die Folge sind ein Absterben von Leberzellen, eine Reduzierung der Leberfunktionen und eine Verringerung der Reproduktionsfähigkeit der Leber.
Über das Vorhandensein bestimmter Enzyme in der Leber kann der Arzt eine genaue Diagnose über die Leber, ihre Funktionsfähigkeit und ihre Krankheiten erstellen. Dieser objektive Zusammenhang wird sich z. B. bei medizinischen Untersuchung zur MPU zu Nutze gemacht.
Autor: medphano Arzneimittel GmbH
Letzte Änderung am: 29.04.2009